7. Landeswettbewerb Jugend komponiert Hessen & Thüringen 2017

Jugend komponiert ist eine Aufforderung an Jugendliche, Zutrauen zu ihrer Kreativität zu fassen und die eigenen musikalischen Gedanken zu entwickeln und auszudrücken!

Der 7. Landeswettbewerb Jugend komponiert Hessen & Thüringen 2017 wird in zwei Altersgruppen ausgeschrieben:

A) Altersgruppe 16 bis 23 Jahre, geboren 30.09.1994 bis 30.09.2001

B) Altersgruppe bis 15 Jahre, geboren nach dem 30.09.2001

 

Gefordert werden Werke in einer der drei folgenden Kategorien:

1.    Ein Kammermusikwerk (max. 8 Minuten Dauer) für eine beliebige Auswahl bzw. Kombination aus folgenden Instrumenten: Flöte, Klarinette, Violoncello und Klavier.

2.    Eine Solokomposition für eines der genannten Instrumente (max. 8 Minuten Dauer).

3.    Ein Werk für eine beliebige Besetzung (keine Vorgabe bezüglich der Dauer). In dieser Kategorie werden nur Förderpreise vergeben.

Die Werke können in einer beliebigen Stilistik (Neue Musik, Klassik, Pop, Jazz etc.) komponiert sein. Unabhängig von der Stilistik werden im Wettbewerb eine durchdachte Ausarbeitung der Komposition, eine klang- und spieltechnisch angemessene Behandlung der Instrumente und Originalität der kompositorischen Idee positiv bewertet.

In allen Kategorien können, wenn vorhanden, auch Aufnahmen der Kompositionen mit eingereicht werden. Dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich und hat keinen Einfluss auf die Bewertung des Werkes.

Jeder Teilnehmer ist berechtigt, bis zu drei Partituren einzureichen (je eine in jeder Kategorie). 

 

Teilnahmebedingungen

1. Teilnahmeberechtigt sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Wohnsitz in Hessen oder Thüringen, die sich nicht in einer musikalischen Berufsausbildung befinden. Über eine Teilnahme von Bewerbern aus anderen Bundesländern entscheidet der Landesmusikrat Hessen.

2. Die Bewertung der Wettbewerbsbeiträge erfolgt durch eine Fachjury, die von den Landesmusikräten berufen wird. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

3. Wenn Kompositionen bereits vorher aufgeführt oder bei einem anderen Wettbewerb eingereicht worden sind, ist genau anzugeben, wann und wo dies erfolgte.

4. Die vollständigen Anmeldungen müssen bis 19.08.2017. in der Geschäftsstelle des Landesmusikrates Hessen, Schloss Hallenburg, Gräfin-Anna-Straße 4, 36110 Schlitz, eingegangen sein.

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

1. Eine gut lesbare Partitur.

2. Ein kurzer Werkbericht über Entstehungsprozess und gegebenenfalls Hintergrund der eingereichten Arbeit (max. 1 A4-Seite).

3. Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular (hier).

 

Termine

Einsendeschluss zum Wettbewerb 14.08.2017
Anmeldeschluss zum Workshop 28.08.2017
Workshop  30.09. – 03.10.2017, Beginn 16.00 Uhr
Abschlussveranstaltung          03.10.2017 um 15.00 Uhr

 

Preise

Es können ein erster, zweiter und dritter Preis sowie Förderpreise in beiden Altersgruppen in Kategorie 1 und 2 vergeben werden. In Kategorie 3 werden nur Förderpreise vergeben. Die Kompositionen der Preisträger und ausgewählte Wettbewerbsbeiträge werden im Rahmen des Workshops erarbeitet und in einem Abschlusskonzert aufgeführt. Preisträger, die am Workshop teilnehmen, erhalten eine CD mit der Aufnahme ihrer Komposition. Außerdem erhalten die Preisträger Gutscheine für weiterführenden Kompositionsunterricht bei einem Lehrer ihrer Wahl.

Weitere Informationen zum Workshop findet man hier.

Den Flyer zum 7. Landeswettbewerb mit Workshop findet man hier.

Aktuelles

Workshop Jugend komponiert vom 30.09 bis 03.10.2017
mehr


Bilder des Preisträgerkonzert der hessischen Bundespreisträger online
mehr

Die aktuelle Ausschreibung für den Wettbewerb Jugend musiziert 2018 finden Sie hier zum Download
mehr

Der Zeitplan zum 14. Hesssichen Chorwettbewerb wird am Mittwoch, 27. September 2017 veröffentlicht!