• Hintergrund mit Noten

Jugend jazzt

Jugend jazzt

Jugend jazzt in Hessen ist ein seit 1989 jährlich durchgeführter Wettbewerb, in dessen Rahmen junge Musiker*innen sich untereinander austauschen und großen Musikern, Pädagogen und Journalisten der Jazzszene begegnen.


Hier können Sie sich über den Wettbewerb informieren, sowie Teilnehmer-Informationen und Anmeldeformulare herunterladen.


Gegründet wurde der Hessische Landeswettbewerb durch Wolfgang Diefenbach, den Bandleader des „Landesjugend Jazzorchesters Hessen“; Die Trägerschaft hat der Landesmusikrat Hessen e.V. Der Landeswettbewerb findet jeweils im Wechsel der Sparten „Solo-Combo” und „Big Band” statt und wird alle 2 Jahre durch „Compositions & Band Conceptions“ ergänzt. Neben den Wettbewerben steht „Jugend jazzt” auch für unterschiedliche Anschluss-Fördermaßnahmen, etwa Workshops mit international renommierten Dozenten wie Maria Schneider, Walter Norris, Jiggs Whigham, Rob Pronk, Jan Oosthof, Ack van Rooyen, Jeff Clayton, Gunter Hampel, Frank Gratkowski, Matthias Schubert, Dieter Glawischnig, Al Jacobson, Russ Spiegel oder Claudius Valk.

Landesjugendjazzorchester

Das Landes Jugend Jazz Orchester Hessen (Kicks & Sticks) wurde 1985 von Wolfgang Diefenbach mit dem Ziel gegründet, hochbegabten Nachwuchsmusikern eine professionelle  Big Band-Ausbildung auf höchstem Niveau zu ermöglichen. Viele junge Jazzmusiker in Hessen warteten auf eine solche Chance und bewarben sich für die neu gegründete Band.


Näheres hierzu auf der Homepage des Orchesters:

http://www.landesjugendjazzorchesterhessen.de/de/

Netzwerk Jazz

Im Netzwerk Jazz in Hessen haben sich Jazzmusiker, Initiativen, Vereine, Clubs, Konzert-Veranstalter, Musikschulen und Institute zusammengefunden, um sich gemeinsam für den Jazz in Hessen zu engagieren, und der vielfältigen hessischen Jazzszene auf der Ebene des Bundeslandes eine gemeinsame Stimme zu geben

http://www.netzwerk-jazz-hessen.de/


Weitere informative Links zur Jazz-Szene in Hessen:

http://www.jazzkeller-hanau.de/

http://www.jazzclub-roedermark.de./

http://www.jazzinstitut.de/

http://www.jazz-frankfurt.de/

http://www.jazzfabrik.de/

http://www.jazz-fabrik-akademie.de/ und  http://www.stephan-voelker.de

http://www.fmw.de/

http://jazzvereinkassel.de/

http://www.foerderverein-jazz.de/

http://www.djf.de/

http://www.bk-jazz.de/

Wettbewerbe

36. Landeswettbewerb „Jugend Jazzt“ für Bigbands 2019

Sonntag, 26. Mai 2019 in der Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg, Schlitz

hier findet ihr den Zeitplan zum Wettbewerb 

hier das Programmheft zum Download

 

Ausschreibungsflyer Jugend jazzt für Bigbands 2019

 

 


17. Bundesbegegnung Jugend jazzt (für Combos) vom 30. Mai bis 01. Juni 2019 in Dortmund

www.jugend-jazzt.de

Workshops

10. Workshop für Bigband-Leiter "Jugend jazzt"
Fortbildungsmaßnahme des Landesmusikrates Hessen in Zusammenarbeit mit dem Landesjugend Jazzorchester, dessen Junior Band als Workshop Ensemble zum aktiven Training zur Verfügung steht.
Tagungsort:
Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg, Gräfin-Anna-Straße 4, 36110 Schlitz
Termin:
02. - 04. November 2018 (Anmeldeschluss 12. Oktober),
Beginn:
Freitag. 16.00 Uhr, Ende Sonntag nach dem Mittagessen
Dozent:
Wolfgang Diefenbach, Leiter des Landesjugend Jazzorchester Hessen


 



Workshop zum 35. Landeswettbewerb Jugend jazzt –
„Compositions & Band Conceptions“ 2018 für Combos und Bigbands
vom 22. – 24. Juni 2018 in der Landesmusikakademie Schloss Hallenburg in Schlitz


Kontakt

Landesmusikrat Hessen e. V.

Schloss Hallenburg

Gräfin-Anna-Str. 4

36110 Schlitz

+49 6642 - 911320

+49 6642 - 911328

info@landesmusikrat-hessen.de

Der Landesmusikrat

Der Landesmusikrat Hessen ist Hauptgesellschafter der Hessischen Akademie für musisch-kulturelle Bildung gemeinnützige GmbH – Landesmusikakademie Hessen - Schloss Hallenburg in Schlitz, dem zentralen „Haus der Musik in Hessen“.

Der Landesmusikrat Hessen stellt Ihnen hier den unter Mithilfe seiner Mitglieder erarbeiteten aktuellen Musikplan für das Hessen vor. Der Musikplan gibt einen Überblick über die vielfältigen musikalischen Angebote in Hessen und soll zudem Interessierten die Möglichkeiten einer Teilhabe am musikalischen Geschehen aufzeigen. Auch als gedruckte Broschüre zu bestellen für 3,50 € Schutzgebühr per Postversand.

mehr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok