Publikationen

Gender.macht.Musik.2020

Publikation zum Download

 

Das Geschlecht spielt nach wie vor eine wichtige Rolle für die Karrieremöglichkeiten von Frauen*; Strukturelle Diskriminierung, Ausgrenzung und Zugangsbarrieren sind leider immer noch Alltag für weibliche Jazzschaffende.

Konsequent weitergedacht bedeutet das Einfordern von Gerechtigkeit im Jazz außerdem nicht nur eine Förderung von Frauen* im Jazz, sondern auch Solidarität mit anderen marginalisierten Menschen in der Jazzszene. Dies beinhaltet eine Bewusstmachung und ein Hinterfragen von Stereotypen und Diskriminierungsmechanismen aller Art, sei es Queer- oder Transfeindlichkeit, Rassismus, Ableism oder Klassismus. An dem Aufbrechen dieser Strukturen wollen wir als Deutsche Jazzunion in Zukunft weiter arbeiten!

Das Ziel ist klar: eine gerechtere und inklusivere Jazzszene und Gesamtgesellschaft –  der Weg dahin geht nur gemeinsam.

Wir freuen uns sehr, wenn unsere Publikation gelesen, diskutiert und breit gestreut wird!

Dr. Laura Block, Urs Johnen und Nikolaus Neuser

Deutsche Jazzunion e.V.


Sondernewsletter Corona - Landesmusikrat Hessen e. V.

Lesen Sie hier unseren Sondernewsletter mit wichtigen Hilfen und Informationen rund um das Thema Corona

Stand Mai 2020

zum Download


 Studie zum Musikunterricht in der Grundschule

 

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Musikrates - der Konferenz der Landesmusikräte - der BertelsmannStiftung

An deutschen Grundschulen fehlen 23.000 ausgebildete Musiklehrer – Tendenz steigend

Viele Schulkinder habe keine hinreichende Chance auf musikalische Bildung in der Grundschule, weil Musik zu selten unterrichtet wird und zu oft von nicht dafür ausgebildeten Lehrkräfte. Das zeigt die erste bundesweite Auswertung von Daten zum Musikunterricht in Deutschland. Der in den nächsten Jahren weiter zunehmende Musiklehrermangel erfordert Gegenmaßnahmen.

Pressemitteilung lesen und herunterladen……

Studie zum Download

 

 


Kulturatlas Hessen

Der Kulturatlas liefert nach Kultursparten geordnete Informationen zu den kulturellen Aktivitäten, die das Land Hessen im Jahr 2015 gefördert hat. Er ist ein erster Baustein für einen Masterplan Kultur und bietet eine kompakte Übersicht über die Grundsätze der Kulturpolitik Hessens und beschreibt die Kulturförderung in Zeiten gesellschaftlicher Veränderungen. Dabei liegt der Fokus auf demografischen Wandel, dem ländlichen Raum und Ehrenamt. Da eine solche umfangreiche Bestandsaufnahme viel Zeit in Anspruch nimmt und die Arbeiten daran Ende 2015 begonnen haben, beziehen sich die erhobenen Daten auf diesen Zeitraum.

Mehr dazu finden Sie auch auf der Seite des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst


Sehr geehrte Damen und Herren von der Presse, freundlich bitten wir um Ankündigung auch in Ihren Veranstaltungsrubriken und Berichterstattung.